[linuxmuster] Neuinstallation mit Tivoli oder Rembo

Reinhold Dorn r.dorn at kudoweb.de
Mo Jul 2 23:50:11 CEST 2007


Hallo,

Siegfried Schwarzl schrieb:

> 
> Der Wirrwarr scheint mir perfekt.

eigentlich wollte ich mich ja raus halten - aber vielleicht kann ich zur 
Entwirrung beitragen ;) soweit ich es verstanden habe

- Rembo ist die Grundlage - eine eigene Programmiersprache f├╝r 
Remote-boot und  Restauring etc. - sehr m├Ąchtig

- Rembo wurde von IBM gekauft

- IBM hat eine eigene "Suite" namens Tivoli in die Rembo integriert wird

- Rembo gibt es nicht mehr als eigenst├Ąndiges Produkt, sondern nur 
integriert in Tivoli (kenne ich auch nicht)

- oder als Mudul f├╝r Fremdanbieter, die es in eigene Produkte 
integrieren - z.B. SBE mit Myshn

- LML unterst├╝tzt nur Rembo/myshn  bis Version 2.0 - Lizenzen zum 
Vorzugspreis sind begrenzt

- Lizenzen f├╝r neue Remboversionen - Tivoli werden angeboten - ohne 
MySHN - da muss man wohl viel vom Myshn-Komfort abschreiben oder neu 
konfigurieren - aber es geht auch - (ich habe mit Rembo 1.0 angefangen 
vor Myshn ;)

- Myshn 5 wird von SBE zu Schulpreisen vertrieben und funktioniert mit 
diversen Schulservern - wenn also kein Support stattfindet bzw. die 
Rechneraufnahme der LML nicht unterst├╝tzt wird (vermutlich wird diese 
noch unterst├╝tzt) ├Ąndert dies nichts an der komfortablen Funktion├Ąlit├Ąt 
von Myshn/Rembo - m.E. ist die Rechneraufnahme und die Vorstrukturierung 
der Verzeichnisse der einzige/gr├Âsste Unterschied zu anderen Schulservern.

Offensichtlich hat sich BW von der Firma SBE "getrennt" - SBE bietet 
jetzt auch einen kommerziellen Schulserver an ;)

-- 
Viele Gr├╝├če

Reinhold Dorn






Mehr Informationen über die Mailingliste linuxmuster